Obedience-Turnier in Fürstenfeldbruck 2018

In der Beginnerklasse, die scheinbar unter keinem guten Stern stand, konnte

Evi mit ihrem Kini mit einem GUT als Einzige überhaupt bestehen und holte sich deshalb – verdient – den ersten Platz ab. Leider waren die anderen drei Hunde schon in der Gruppenübung unaufmerksam und alle drei aufgestanden, nur Kini lag bilderbuchmäßig ab und bekam dafür 9 Punkte! Auch danach lief alles im grünen Bereich und Evi und Kini hatten viel Spaß bei ihrem 3. Start.

Bei Yvonne und ihrer Nala fiel es dieses Mal nicht so gut aus, auf dem eigenen Platz ist man leicht nervös – nächstes Mal wird es wieder besser gehen!

In der Klasse 1 ging der erkältete Chris mit seinem Rocco an den Start – auch diese beiden kennt man besser, aber sie konnten immerhin ein GUT holen.

Angi Zoller und ihre Anni waren herausragend – nicht nur in Klasse 1, sondern im ganzen Turnier – sie waren die einzigen dieses Tages, die ein V erreichen konnten, mit hervorragenden 301,5 Punkten! Gratulation zu diesem Ergebnis

In der Klasse 3 startete Angi nochmals mit Zora und erreichte ein GUT.

Zu erwähnen wäre noch, dass Dominik sein erstes Turnier als Steward absolvierte – er führte seine 12 (!) Schützlinge sehr souverän über den Parcours. Wir gratulieren zu dieser reifen Leistung!

Die Obedience-Gruppe dankt allen Helfern dieser gelungenen Veranstaltung und wünscht allen Startern für die nächsten Turniere viel Erfolg

Geschrieben von Erich Schlögl